War Leben in der DDR nur Ballast? Professor fühlt sich falsch verstanden

Kontroverse um Rede zu Deutschen Einheit: Merkel attackierte Veröffentlichung der Konrad-Adenauer-Stiftung. Jetzt widerspricht der Autor der Bundeskanzlerin. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel will ihr Leben in der DDR nicht als „Ballast“ gewertet sehen. Der Autor einer Studie, den sie zitierte, fühlt sich falsch verstanden. 
Bundeskanzlerin Angela Merkel will ihr Leben in der DDR nicht als „Ballast“ gewertet sehen. Der Autor einer Studie, den sie zitierte, fühlt sich falsch verstanden. AFP/Hendrik Schmidt

Berlin-Thomas Brechenmacher hat am Sonntag erst gar nicht bemerkt, dass er – genauer gesagt, einer seiner Texte - es sehr unverhofft zu einer gewissen Popularität in der Bundespolitik gebracht hat. Der Professor für Neuere Geschichte an der Universität Potsdam hatte mit seiner Frau am Tag der Deutschen Einheit einen Ausflug ins Havelland gemacht.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
32,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
24,99 € / Monat