BerlinDer 15-Kilometer-Radius gilt jetzt auch für Berlin. Das hat der Senat auf seiner Sitzung am Dienstag entschieden. Demnach dürfen Berliner ab einem Inzidenzwert von 200 die Stadt nur noch in einem 15-Kilometer-Radius ab Stadtgrenze verlassen. Fahrten innerhalb des Radius, also etwa nach Potsdam, sind zulässig. Fahrten darüber hinaus, zum Beispiel nach Cottbus, nicht. Auf diese Weise soll die Corona-Pandemie eingedämmt werden. Das bestätigte Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) als Vertreter der Landesregierung nach der Regierungssitzung.

Die verschärfte Regelung gilt, sobald innerhalb von sieben Tagen 200 (oder mehr) Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner gezählt wurden – die sogenannte Inzidenz. In den vergangenen Tagen war der Wert in Berlin auf rund 190 hochgeschnellt. Über 200 hat er zuletzt Anfang Dezember gelegen. Die Verordnung tritt am Sonnabend in Kraft.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.