Corona ist weiter allgegenwärtig, aber es ist beherrschbar geworden. Berlin hat seit Wochen die niedrigste Inzidenz aller Bundesländer, Krankenhäuser und auch Intensivstationen der Stadt können das Patientenaufkommen problemlos bewältigen. Dennoch sorgt der Senat mit seiner Corona-Politik für große Verwirrung. Sowohl zu Quarantäneregeln als auch zum Testregime in Schulen gab es zuletzt unterschiedliche Aussagen von Mitgliedern der Berliner Landesregierung. Am Dienstag war turnusmäßige Sitzung des Gremiums. Am Ende wurde entschieden: fast nichts! Es gebe noch Abstimmungsbedarf, hieß es auf der anschließenden Pressekonferenz.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.