Berlin plant weitere Corona-Einschränkungen. „Wir wollen mehr verbieten“, kündigte Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) am Dienstag an. Weihnachtsmärkte sollen danach künftig nur noch unter 2G-Bedingungen geöffnet und eingezäunt werden. Zutritt hätten dann nur noch Geimpfte und Genesene. Dies soll an den Eingängen kontrolliert werden. Bei einzelnen Buden, die außerhalb der Weihnachtsmärkte stehen, wie etwa am Breitscheidplatz, sei der Senat in Abstimmung mit den Bezirken, um die Genehmigungen rückgängig zu machen. „Denn es bringt nichts, die Weihnachtsmärkte einzuzäunen, wenn drum herum die Menschen eng beieinanderstehen.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.