Gesine Schwan sticht aus dem Feld der Bewerber um den SPD-Vorsitz heraus. Durch ihr Alter, vor allem aber durch ihre Intelligenz, ihre Lust an der Debatte und ihren Glauben an eine kämpferische Demokratie. Holger Schmale hat sich für die Berliner Zeitung damit auseinandergesetzt, warum Gesine Schwan ein Glück für die Partei ist.