Berlin - Die Stadt Bielefeld gibt es gar nicht – seit vor 25 Jahren ein satirischer Text im Internet diese Behauptung in die Welt setzte, hält sich die Verschwörungstheorie hartnäckig. Nun setzt Bielefeld selbst eine Belohnung von einer Million Euro aus. Wer beweist, dass es die Stadt nicht gibt, bekommt das Geld. Der Aufruf ruft auch Berliner Forscher auf den Plan. Experten des Deutschen Spionagemuseums behaupten nun: Die Stadt ist eine Erfindung der Stasi!

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.