BKA findet Datensammlung: 500 Millionen E-Mail-Adressen und Passwörter gehackt

Das Bundeskriminalamt hat auf einer Underground-Economy-Plattform im Internet eine Sammlung von rund 500 Millionen ausgespähten Zugangsdaten für Email-Konten gefunden. Wie das BKA berichtet, stammen die Daten vermutlich von verschiedenen Angriffen der Hacker und wurden über einen längeren Zeitraum gesammelt.

Wer Sorge hat betroffen zu sein, kann hier überprüfen, ob die Daten gehackt wurden. (red)