Lag es in der Luft? Hätte man es doch ahnen können? Noch am Mittwochabend trafen wir Menschen, die sagten, nein, nein, es werde zu keinem Angriff der russischen Truppen auf den Donbass kommen, Putin wolle lediglich dem Westen zeigen, dass er Macht hat. Der Gefechtslärm? Das Übliche! So geht es hier doch seit acht Jahren, sagten die Leute, und verschiedene Stufen der Eskalation habe es schon immer gegeben. Und wenn man sie fragte, ob sie keine Angst hätten, ob es einen Fluchtplan gäbe oder wenigstens einen gepackten Notfallkoffer, dann winkten sie ab. Ach was! Es wird schon alles gut gehen. Ja, russische Truppen stünden an der Grenze zur Ukraine und in Belarus, aber das alles sei doch nur Spiel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.