Berlin - Das hat sich die Bundeskanzlerin Angela Merkel vermutlich anders vorgestellt. Sie hat die Videoschalte mit den Ministerpräsidenten von Freitag auf Mittwoch vorgezogen, weil sie die Länderchefs offenbar zumindest für einen teilweisen Lockdown in Deutschland erwärmen will.

Dabei werden aber mindestens zwei Ministerpräsidenten nicht mitmachen. Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) erklärte auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz, dass der er dem Vorschlag, die Gaststätten und Restaurants zu schließen „definitiv nicht“ zustimmen werde. Er halte das zumindest für sein Bundesland für kein geeignetes Mittel.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.