Die Täter hatten nur ein Ziel: Sie wollten Menschen töten. Drei Regionalzüge fuhren am Montagmittag auf Gleis 1 des Bonner Hauptbahnhofs ein, während eine Bombe in einer blauen Sporttasche versteckt auf dem Bahnsteig stand. Hunderte Reisende waren unterwegs, viele Schüler auf dem Weg nach Hause. Die Folgen einer Explosion wären verheerend gewesen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.