Nach dem Anschlag eines 50-jährigen Deutschen auf eine Fußgänger-Gruppe in Bottrop und entsprechende Anschlagsversuche in Essen hat eine Debatte über die Bewertung eingesetzt. Der Mann hatte sein Auto nach Angaben des nordrhein-westfälischen Innenministers Herbert Reul (CDU) bewusst in Menschengruppen gesteuert, die überwiegend aus Ausländern bestanden. Dabei wurden fünf Menschen schwer verletzt, einer lebensbedrohlich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.