Die Schäden nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos sind verheerend.
Foto: Petros Giannakouris/AP

Berlin - In Deutschland ist angesichts des verheerenden Brandes im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos in Griechenland eine Debatte um die Aufnahme Geflüchteter entbrannt. Besonders in der großen Koalition sorgt das Thema für Streit. Während mehrere führende SPD-Politiker auf eine schnelle Aufnahme von Geflüchteten drängen, treten CDU und CSU dabei auf die Bremse.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.