Backnang - Acht Angehörige einer türkischstämmigen Familie sterben in ihrer Wohnung im schwäbischen Backnang in den Flammen: Eine Mutter und ihre Kindern sind Opfer des Großbrandes. Die Brandermittler gehen weiter davon aus, dass die Katastrophe keinen fremdenfeindlichen Hintergrund hat. „Ein technischer Defekt im Gebäude ist am wahrscheinlichsten“, sagte der leitende Kriminaldirektor Ralf Michelfelder am Montag in Backnang. Laut einem Polizeisprecher konzentrieren sich die Ermittler bei ihren Untersuchungen nun auf die Hauselektrik, die Medienberichten zufolge nicht mehr die neueste gewesen sein soll. Möglicherweise löste ein Holzofen das verheerende Feuer aus. Michelfelder sagte, derzeit gebe es keine Anhaltspunkte für andere Brandursachen. Man ermittele dennoch in alle Richtungen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.