Brandenburg verzichtet auf eigene Corona-Immunitätsstudie

Entgegen früherer Planungen verzichtet Brandenburg auf ein eigenes Gutachten über die Immunität der Bevölkerung gegen das Coronavirus. Das teilte das Gesundh...

ARCHIV - Ein Aufsteller wirbt für kostenlose Corona-Schnelltests.
ARCHIV - Ein Aufsteller wirbt für kostenlose Corona-Schnelltests.Soeren Stache/dpa/Symbolbild

Potsdam-Entgegen früherer Planungen verzichtet Brandenburg auf ein eigenes Gutachten über die Immunität der Bevölkerung gegen das Coronavirus. Das teilte das Gesundheitsministerium in Potsdam auf eine Anfrage der AfD-Landtagsabgeordneten Daniela Oeynhausen mit, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Dem Ministerium zufolge fehlt Brandenburg eine eigene Universität mit einem Institut für Mikrobiologie, Virologie und Epidemiologie als Voraussetzung für eine solche Studie.

Die Erfassung jenes Teils der Bevölkerung, der nach Genesung oder Impfung als immunisiert gilt, ist wichtig, um den weiteren Verlauf der Pandemie abschätzen und Maßnahmen dagegen ergreifen zu können. Mitte April 2020 hatte Innenstaatssekretär Uwe Schüler im Innenausschuss des Landtages erklärt, eine eigene Studie über die Immunität in Brandenburg sei geplant, es gebe bereits Abstimmungen zwischen den Sozial- und dem Wissenschaftsministerium.

Zu diesem Zeitpunkt war bereits bekannt, dass das Robert Koch-Institut (RKI) eine bundesweite Immunitätsstudie plante. Dabei sollten mehrere Tausend Blutproben auf Antikörper gegen das Coronavirus untersucht werden. Nun erklärte das Gesundheitsressort, nach Beratungen mit dem RKI sehe man von einer eigenen Studie ab. In der Antwort verweist das Ministerium auf eine weitere bundesweite Studie, die Aufschluss über die Immunitätsrate in der Bevölkerung geben solle. Erste Ergebnisse würden im September erwartet.

Nach Ansicht der Abgeordneten Oeynhausen ist eine eigene landesweite Untersuchung dennoch unerlässlich. Die studierte Humanmedizinerin warf der Landesregierung vor, dass der politische Wille fehle, aussagekräftige Daten zur Corona-Immunität zu erheben.