Straßburg - Die EU-Kommission hat einen Notfallplan für den Fall eines Scheiterns der Brexit-Verhandlungen verabschiedet. Er enthält „eine begrenzte Zahl von Notfallmaßnahmen in vorrangigen Bereichen“, wie die EU-Behörde am Dienstag mitteilte.

Die Austrittsverhandlungen mit Großbritannien kommen seit Monaten wegen des ungelösten Problems der künftigen Grenze zwischen der britischen Provinz Nordirland und Irland kaum voran. (afp)