London - Die schrille Stimme überschlägt sich fast, als die Politikerin auf der Bühne dem Publikum entgegen schreit: „Himmel Herrgott, wenn wir uns von diesem Haufen hätten regieren lassen, dann hätten wir in Dünkirchen aufgegeben.“ Dieser Haufen, damit meint Ann Widdecombe die EU. Und mit Dünkirchen zückt die mittlerweile ins Europaparlament eingezogene Abgeordnete der EU-feindlichen Brexit-Partei die emotionale Trumpfkarte, die zuverlässig bei Hardlinern funktioniert: Zweiter Weltkrieg.