Berlin - Ob er helfen kann, fragt Hüseyin Karaalioglu höflich, als er über den gepflasterten Hof auf das Außentor seines Betriebs in der Neuköllner Ederstraße zusteuert. Es ist ein Montagvormittag, die Sonne heizt den September nochmal ein bisschen nach. Wenige Minuten später, in der schattigen Ecke zwischen ein paar Maispflanzen und einem zum Büro umfunktionierten Wohnwagen, vergisst man glatt, dass man auf dem Gelände einer Steinwerkstatt sitzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.