Berlin - Bundespolizisten sollen jetzt Einreisende aus Corona-Risikogebieten ausfindig machen. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will dafür die sogenannte Schleierfahndung ausweiten. „Auch die Einreise nach Deutschland aus Risikogebieten werden wir an Flughäfen, Bahnhöfen und auch auf den Straßen im Grenzraum verstärkt kontrollieren“, sagte er der Bild-Zeitung. Bundespolizisten können Einreisende noch bis zu 30 Kilometer von den Grenzen entfernt kontrollieren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.