Berlin - Die FDP dringt in den Sondierungsgesprächen über eine Jamaika-Koalition darauf, den Solidaritätszuschlag in dieser Legislaturperiode abzuschaffen. Und es gibt einen guten Grund dafür, dass die Partei in Steuerfragen hier ihre absolute Priorität legt: Die Abschaffung des Soli lässt sich auch tatsächlich verlässlich umsetzen, wenn sich Union, FDP und Grünen darauf einigen sollten. Für eine generelle Einkommenssteuerreform gilt das nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.