Berlin - Lange hatte in Deutschland der Schuldenabbau Vorrang vor allen  Wünschen nach mehr Geld in den Kassen der Unternehmen und der Bürger. Die Forderung nach Steuersenkungen verstummte angesichts von Rekorddefiziten nach der Finanzkrise. Doch nun wollen vor allem Union und FDP den Bürgern mehr Netto vom Brutto belassen. Es sei „möglich und notwendig, die Steuern in der nächsten  Legislaturperiode wieder zu senken“, betont Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.