Berlin - Es war die Irritation der Woche. Am Sonntag hat Deutschland einen neuen Bundestag gewählt – und während die beiden stärksten Parteien der Bundesrepublik – die CDU und die SPD – von den Jung- und Erstwählern keinen Regierungsauftrag bekommen hätten, gaben die ihre Stimmen der FDP und den Grünen. Große Verliererin war, wie im Gesamtergebnis – und neben der CDU – die Linkspartei.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.