Manchmal gibt es eben doch Überraschungen. Eine davon ist in diesen Tagen Bettina Stark-Watzinger, „aus voller Überzeugung Politikerin, mit ganzem Herzen Mutter. Freie Demokratin aus Hessen und Parlamentarische Geschäftsführerin FDP-Bundestagsfraktion“. So wirbt die 53-Jährige jedenfalls selbst für sich. Im neuen Kabinett soll Stark-Watzinger Bildungsministerin werden. Damit hatten im politischen Berlin dann doch wenige gerechnet. Auch sonst wird beim Personaltableau wohl nicht alles so kommen, wie man zuvor gewettet hätte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.