Berlin - Schaust du Triell?, so hieß es unter Freunden und Bekannten am Sonntagabend. Die Fernsehsendung mit den drei Kanzlerkandidaten wurde in den vergangenen Wochen so sehr mit Bedeutung aufgeladen, als wahlentscheidend gar, dass man das Gefühl bekam, man verpasst etwas, wenn man nicht einschaltet.

Aber am Sonntagabend bestätigte sich ein Eindruck, den man schon bei der ersten Ausgabe des TV-Triells haben konnte: dass das Format nicht funktioniert. Nicht als Aufklärung, nicht als Informations-, nicht als Unterhaltungssendung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.