Berlin - Noch vor ziemlich genau zwei Monaten waren Szenen wie diese undenkbar: Einträchtig betreten CDU-Chef und Kanzlerkandidat Armin Laschet und der CSU-Vorsitzende Markus Söder die Bühne, um gemeinsam das Wahlprogramm der Union vorzustellen, das am Montag offenbar einstimmig von den Parteipräsidien verabschiedet wurde. Wenige Minuten zuvor hatten die beiden Generalsekretäre Paul Ziemiak (CDU) und Markus Blume (CSU) noch artige Komplimente ausgetauscht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.