Am Mittwoch verkündet das höchste deutsche Gericht in Karlsruhe sein Urteil zum Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe.
Foto: imago images/Ikon Images

Karlsruhe - Grundsätzliche Themen muss das Bundesverfassungsgericht praktisch immer bearbeiten, doch am Mittwoch gibt es nun seine Antwort auf wirklich existenzielle Fragen: Dann verkündet das höchste deutsche Gericht in Karlsruhe sein mit Spannung erwartetes Urteil zum Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe. Die Verfassungsrichter entscheiden letztlich auch darüber, ob es ein Recht auf selbstbestimmtes Sterben gibt - und wie das aussehen könnte. Die Nachrichtenagentur AFP gibt einen Überblick über ein ganz besonderes Verfahren:

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.