Thomas Schäfer.
Foto: Imago

Wiesbaden - Der Tod des hessischen Finanzministers Thomas Schäfer (CDU) hat bundesweit für Erschütterung gesorgt. Der 54-jährige CDU-Politiker beging am Samstag offensichtlich Suizid, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) zeigte sich laut afp tief erschüttert und verwies darauf, dass sich Schäfer offensichtlich in der Corona-Krise große Sorgen gemacht habe. "Ich muss davon ausgehen, dass ihn diese Sorgen erdrückt haben", sagte Bouffier.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.