Der Countdown bis zur Neuwahl des Ministerpräsidenten in Thüringen läuft: Eine Entscheidung hängt maßgeblich von der CDU ab. 
Foto:  dpa-Zentralbild/dpa/Martin Schutt

Erfurt - Was in den vergangenen Monaten in Thüringen geschah, mag wie ein Stück aus dem Tollhaus wirken, ist aber gar nicht so einzigartig, wie es heute oft diskutiert wird. Eine ganz ähnliche Debatte führte die deutsche Politik schon vor mehr als 25 Jahren, als der Sozialdemokrat Reinhard Höppner im Landtag von Sachsen-Anhalt zum Chef einer von der PDS geduldeten rot-grünen Minderheitsregierung gewählt wurde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.