Das hohe Alter seiner ehemaligen Kampfgefährten Fidel (er starb 2016 mit 90) und Raúl Castro (ist heute 87) erreichte Che Guevara nicht, denn schon im Oktober 1967 schlägt er in Bolivien seine letzte Schlacht gegen den Imperialismus und wird hingerichtet – da ist er gerade mal 39. Der frühe Tod im Kampf gegen die „Reaktionäre“ lässt ihn allerdings zum Mythos werden. Auf Kuba gilt Ernesto Rafael Guevara de la Serna bis heute als Volksheld. Schon Kinder sind angehalten, dem „Freiheitskämpfer“ nachzueifern: „¡Seremos como el Che!“ („Wir werden sein wie Che!“).

Eine Serie des Scheiterns

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.