Nicht auf Nationalitäten kommt es an, sondern darauf, wie man das Volk behandelt: Benjamin Ferencz.
Foto: action press/Robin Utrecht

Berlin - Einhundert Jahre alt wird Benjamin Ferencz heute. Er war 152 Zentimeter groß und 27 Jahre alt, als er vom 29. September 1947 bis zum 10. April 1948 in Nürnberg als Chefankläger den Prozess gegen 22 Kommandeure von Einsatzgruppen der NS-Sicherheitspolizei und des SD führte. Die Einsatzgruppen waren Heinrich Himmler unterstehende Einheiten der SS, die zuständig waren für die Organisation und Durchführung der den Krieg begleitenden gezielten Massenmorde von Juden, Sinti und Roma, aber auch von polnischen und russischen Eliten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.