Berlin - So zufrieden mit sich sieht man Christian Lindner selten. Am Mittwoch in der FDP-Zentrale lässt er die versammelte Presse erst mal 40 Minuten warten, um dann mit einem zarten Lächeln um die Lippen zu sagen, dass es ab Donnerstag Sondierungsgespräche mit Grünen und SPD für eine Ampel-Koalition geben wird. Bedenken? Bauchschmerzen? Einschränkungen? Parallelgespräche mit der Union? Erst mal keine. Schritt für Schritt. Lindner lächelt immer weiter, lässt Fragen abprallen, verweist noch mal locker auf seine Idee, mit den Grünen ein fortschrittliches Zentrum zu bilden. Und dabei weiß doch jeder, dass er sich bestimmt viele Hintertürchen offen gehalten hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.