Die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Claudia Roth, beschäftigt sich seit vielen Jahren auch mit der Türkei und ist über die Parteigrenzen hinweg als Türkeiexpertin anerkannt. Die heute 62-Jährige war von März 2003 bis Ende 2004 Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung. Sie war zehn Jahre lang Vorsitzende der Grünen. Den türkischen Präsidenten Erdogan kritisiert sie scharf: „Der Ausnahmezustand nach dem Putschversuch vor einem Jahr kam ihm gerade Recht, um seine Pläne brutal zu verfolgen“, sagt Roth im Interview.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.