Im Jahr 2000 waren in Deutschland sowohl die Organisation Blood&Honour (B&H) als auch ihr bewaffneter Arm, das terroristische Netzwerk Combat 18 (C18), verboten worden. Zwar existierten nach dem Verbot Nachfolgestrukturen im Untergrund weiter fort; ihre Schlagkraft und Strahlkraft in der Szene war durch den Fahndungsdruck aber eine Zeit lang längst nicht mehr so stark wie vor 2000.

Combat 18 wurde unter dem Dach von Blood&Honour gegründet

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.