Berlin - Die Corona-Inzidenz in Berlin bereitet dem Senat aktuell keine großen Sorgen. „Wir gehören zu den Bundesländern, die mit den geringsten Inzidenzen gerade unterwegs sind“, sagte die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) am Dienstag nach einer Sitzung des Senats. Derzeit liege die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche in Berlin bei 292,8. Damit sei die Hauptstadt auf Platz 5 im bundesweiten Vergleich, sagte Giffey. Dennoch stiegen die Werte wieder. „Das ist das Wichtigste, dass wir jetzt nicht sagen, der Sommer ist schön, Corona ist erledigt, sondern es ist eben so, dass wir da auch ein Stück weit vorbereitet sein müssen für den Herbst“, sagte die SPD-Politikerin.