Berlin - Berlins Gesundheitssenatorin Ulrike Gote hält es für verfrüht, in der Pandemie-Politik Lockerungen zu beschließen. „Wir haben keinen Lockdown und das Testen und die Kontaktbeschränkungen sind schon ein Stück weit zur Normalität geworden“, sagte die Grünen-Politikerin im Interview mit der Berliner Zeitung. Dennoch sei man „noch nicht an dem Punkt, an dem wir sagen können: Wir können es jetzt laufen lassen“. Das sei schon deswegen unmöglich, „damit nicht alle gleichzeitig erkranken und die kritische Infrastruktur am Laufen gehalten wird“, so Gote.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.