Wiedereröffnung der Grenze am Brenner.
Foto: AFP/Joe Klamar

Berlin - Nun beginnt die Reisezeit. Die Grenzen innerhalb Europas öffnen sich wieder, auch wenn das Coronavirus immer noch da ist. Doch es hat sich gelohnt, dass Länder sich abgeschottet haben, um die Infektionszahlen niedrig zu halten. Das hat der Soziologe Ruud Koopmans untersucht. Er hält es auch jetzt noch für sinnvoll, Grenzen nur selektiv zu öffnen. Wir sprachen per Zoom. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.