Coronavirus: Wenn die Angst vor Ansteckung zur Paranoia wird

Der Autor verschanzt sich in seinem Haus, um sich vor dem Virus zu schützen.

Fehrbellin-Ich bin auf der Flucht. Gerade habe ich die Autobahnraststätte Linumer Bruch hinter mir gelassen, nördlich von Berlin, Richtung Provinz, Richtung Einsamkeit.

Nachdem der erste Fall des Coronavirus in Deutschland bekannt wurde, erhöhte sich die Nachfrage nach Atemmasken in Apotheken stark.
Nachdem der erste Fall des Coronavirus in Deutschland bekannt wurde, erhöhte sich die Nachfrage nach Atemmasken in Apotheken stark.dpa/Fabian Strauch

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen