Wenn es um Leben und Tod geht, spielt wissenschaftliche Expertise eine neue Rolle.
Foto: imago

Wirre Virus-Zeiten sind das. Die Menschheit übt sich im Abstandhalten und weiß doch nicht, wohin das führt. Treffen kann die Krankheit schließlich jeden, scheinbar wahllos, sie breitet sich unablässig aus. Gedacht ist das jetzt allenthalben propagierte Social Distancing nur als Verzögerung, nicht etwa als Unterbrechung der viralen Übertragungskette.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.