Olaf Scholz (SPD), Bundesminister der Finanzen, bei einer Fraktionssitzung seiner Partei im Bundestag 
Foto: Kay Nietfeld

Berlin - Das öffentliche Leben liegt lahm, der Bundestag aber muss auch in Notzeiten handlungsfähig bleiben. Deshalb hatte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble in der vergangenen Woche im Gespräch mit den Parlamentarischen Geschäftsführern der Fraktionen eine Grundgesetzänderung angeregt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.