Meinungsfreiheit ist wichtig - aber darf man wirklich alles sagen?
Foto: Ikon Images / Oivind Hovland / imago images

Berlin - Wir leben in einer Zeit starker Meinungen. Die politische Debatte wird häufig in scharfem Ton geführt, zum Beispiel vor Wahlen oder nach erschütternden Ereignissen wie dem Anschlag von Halle. Dank der sozialen Medien stehen heute viele Meinungen im öffentlichen Raum. Die Meinungsfreiheit ist also gewährleistet, oder? Unsere Experten diskutierten das Thema.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.