Solche kreative Parklösungen können zur Brieffreundschaft mit dem Polizeipräsidenten Berlins führen.
Foto: imago

Berlin - In der Zeitung las ich, dass der „Polizeipräsident von Berlin“ abgeschafft wird. Also: Nicht das Amt, sondern die Bezeichnung, die aus dem Jahre 1809 stammt. Künftig heißt es nur noch: „Polizei Berlin“. Geschlechtsneutral soll die neue Bezeichnung sein, und man hätte nun „Polizeipräsidierende von Berlin“ oder „Polizeipräsident*Innen von Berlin“ wählen können, wovon man aber absah. Sprachästhetisch ist die Berliner Polizei viel besser als ihr Ruf.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.