NGO-Boote versuchen Menschen aus Fluchtbooten im Mittelmeer zu retten
dpa/ Pablo Tosco

In diesem Juni starben 564 Flüchtlinge bei der Überfahrt im Mittelmeer. Eine Zahl, über die man mit einem Achselzucken hinweggehen kann, wie bei den 3177 Menschen, die 2017 in Deutschland im Straßenverkehr umkamen. Das tut man aber nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.