Die Populistin und Antieuropäerin Marine Le Pen hat es am Sonntag zwar nicht ins französische Präsidentenamt geschafft, aber sie konnte über 40 Prozent der Stimmen gewinnen. Ein Gespräch mit dem Demokratieforscher Wolfgang Merkel über vergleichbare Strategien und Möglichkeiten der AfD, die Auswirkungen für Europa und Bundeskanzler Olaf Scholz.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.