Frankfurt (Oder) -  Er will seinen Abschied nicht feiern, sagt er, weil es nichts zu feiern gibt. In acht Jahren als Bundestagsabgeordneter hat Martin Patzelt nichts gefeiert. Nicht seinen Sieg gegen AfD-Chef Alexander Gauland 2017 im Wahlkreis Oder-Spree. Nicht das Migrationspaket 2019, das er mitentschieden hat. Nicht die Freilassung des Bloggers Nguyen Huu Vinh, für dessen Prozess er als Beobachter nach Vietnam fuhr.Er will seinen Abschied nicht feiern, sagt er, weil es nichts zu feiern gibt. In den ganzen acht Jahren seiner Arbeit als Bundestagsabgeordneter hat Martin Patzelt nichts gefeiert. Nicht seinen Sieg gegen den AfD-Chef Alexander Gauland 2017 im Wahlkreis Oder-Spree. Nicht das Migrationspaket 2019, das er als Berichterstatter für minderjährige Geflüchtete mitentschieden hat, während ein solcher Geflüchteter bei ihm wohnte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.