Berlin - Der Mietendeckel ist gekippt. Die Reaktionen auf das Scheitern des Gesetzeswerks des Senats gehen exakt entlang der politischen Verwerfungslinie bei dieser Frage: Rot-Rot-Grün und Mieterschützer auf der einen Seite, CDU, AfD, FDP und die Wirtschaftsverbände auf der anderen Seite.

Bei der Koalition waren das einhellige Bedauern und zugleich der Schrecken über die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts groß. Noch für die Mittagszeit wurde der Koalitionsausschuss einberufen. Schließlich türmt sich ein riesengroßer rot-rot-grüner Scherbenhaufen auf, der nun abgetragen werden muss.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.