Berlin - Kein anderes europäisches Land ist so hart vom Coronavirus getroffen wie Großbritannien. Knapp 80.000 Menschen starben laut Angaben der britischen Regierung seit Beginn der Pandemie durch das Virus. Vor allem die neue Variante macht dem Gesundheitswesen zu schaffen. Nach Weihnachten stieg die Zahl der Intensivpatienten mit Covid-19 drastisch an, an vielen Orten sind die Krankenhäuser überfüllt, in London wurde bereit der Katastrophenfall ausgerufen. Wir sprachen mit einem englischen Intensivmediziner, der in einem kleinen Krankenhaus in Südengland mit 300 Betten arbeitet. Er will anonym bleiben, der Name ist der Redaktion bekannt.

Wie ist die Situation in Ihrem Krankenhaus im Moment?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.