Berlin - In wenigen Tagen sollen die ersten Menschen in Deutschland geimpft werden – wenn die Zulassung durch die Europäische Arzneimittelbehörde am Montag erfolgt, die EU-Kommission anschließend zustimmt und das Paul-Ehrlich-Institut die Chargen nach Prüfung freigibt.

Während Deutschland noch wartet, wird in anderen Ländern längst gehandelt. Über eine Viertelmillion Menschen sind in den USA bereits geimpft worden, auch in Großbritannien und Israel wird der in Deutschland entwickelte Impfstoff bereits verabreicht. Zuletzt erhielt Biontech/Pfizer in der Schweiz die Zulassung, die erste, die nach einem ordentlichen Verfahren erteilt wurde. Die anderen Länder hatten eine Notallzulassung erteilt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.