Die Berliner Zeitung und die Vergangenheit

Im Jahr 1996 hat sich die Berliner Zeitung zusammen mit anderen ostdeutschen Regionalzeitungen dem Problem der Stasi-Aufarbeitung in den Zeitungen gestellt. Der Prozess war schmerzhaft und sollte einen Neuanfang ermöglichen.

Berlin-Als ich im Jahr 1996 als Chefredakteur zur Berliner Zeitung kam, hatten sich mehrere ostdeutsche Zeitungen zu einem wissenschaftlichen Projekt zusammengeschlossen, um die Stasi-Vergangenheit von Mitgliedern in der Redaktion zu durchleuchten. Es ging in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Historiker Ulrich Kluge darum, die Verbindungen zwischen Redaktion und Staatssicherheit (MfS) zu durchleuchten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Inklusive Vorlesefunktion für alle Artikel
  • Jederzeit im Testzeitraum kündbar
Jetzt 30 Tage testen