Bettina Jarasch in Kreuzberg.
Foto: Berliner Zeitung/Markus Wächter

BerlinErst mal kommt Bettina Jarasch kräftig zu spät. Gar nicht ihre Art, sagt ihre Mitarbeiterin und läuft vor der Markthalle Neun in Kreuzberg nervös auf und ab. Blick aufs Handy. Nichts zu sehen. Dabei ist es ganz einfach: Seit Montag ist sehr viel los im Leben von Bettina Jarasch.

Bettina Jarasch ist 51 Jahre alt, in Augsburg geboren und aufgewachsen. Sie hat Politik und Philosophie studiert, sie ist Katholikin und früher war sie mal Journalistin. Sie kam aus Protest gegen die „Das Boot ist voll“-Kampagnen in den 90er-Jahren in die Politik und zu den Grünen. Sie hat in der Bundestagsfraktion gearbeitet und auch schon mal den Berliner Landesverband der Grünen geführt. In den letzten Jahren war sie als Religions- und Migrationsexpertin der Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.