„Die Partei“ sitzt jetzt mit Marco Bülow auch im Bundestag

Der ehemalige SPD-Abgeordnete Marco Bülow ist seit kurzem Mitglied der Satirepartei. Sein Bundestagsmandat bringt er mit.

Einzelkämpfer auch mit neuem Parteibuch: Marco Bülow sitzt im Bundestag ganz hinten.
Einzelkämpfer auch mit neuem Parteibuch: Marco Bülow sitzt im Bundestag ganz hinten.

Berlin-„Die Partei“ ist seit neuestem im Bundestag vertreten. Das hat nicht etwa mit neuen Wahlergebnissen zu tun, sondern mit einem prominenten Neuzugang. Der ehemalige SPD-Abgeordnete Marco Bülow ist seit kurzem Mitglied der Satirepartei. Deren prominentestes Mitglied ist Martin Sonneborn, der im Europäischen Parlament sitzt.

Der Dortmunder Bülow war 2018 aus der SPD ausgetreten und seither als fraktionsloser Abgeordneter im Bundestag. Das wird sich auch nicht ändern, da er der (bisher) einzige Bundestagsabgeordnete von Die Partei sein wird.

Bülow hat seinen Wahlkreis in Dortmund seit 2002 stets direkt gewonnen. Ob er noch einmal antritt, hat er noch nicht entschieden.