Berlin - Frauenfeindliche Sprüche, Hassmails mit Vergewaltigungsfantasien, sexistische Kommentare im Parlament – es gibt kaum eine Politikerin, die keine Erfahrung mit Sexismus und Hetzrede in ihrem beruflichen Umfeld gemacht hat. Das gilt auch für den Bundestag: Laut einer Spiegel-Umfrage sind viele weibliche Abgeordnete regelmäßig mit Sexismus und Frauenfeindlichkeit konfrontiert. 69 Prozent der befragten Politikerinnen sagten demnach, sie erlebten frauenfeindlichen Hass als Bundestagsabgeordnete. 64 Prozent bekommen entsprechende Nachrichten per E-Mail oder Post.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.